Aus dem LEDLager-Sortiment: Bioledex LED-Strahler „Helso“ Testsieger bei Stiftung Warentest

Helso Strahler TestsiegerSpot-Lampen sind vielseitig und praktisch. Häufig findet man sie als Strahler direkt in Decken verbaut. Sie eignen sich aber auch prima als Außenbe¬leuchtung, Arbeitsleuchte oder Leselampe. Leuchtmittel der Wahl waren hierfür aufgrund der guten Farbwiedergabe lange Zeit Halogenleuchten. Bekannt für ihre Sparsamkeit sind diese jedoch nicht. Kein Wunder, dass auch Halogenspots zunehmend durch LED-Strahler ersetzt werden. Doch welche halten, was die Hersteller versprechen, welche kann man getrost weiterempfehlen und von welchen sollte man besser die Finger lassen? Stiftung Warentest hat es getestet und prüfte in Heft 10/2014 16 LED- und vier Halogenspots auf Herz und Nieren.

Untersucht wurden für den Test insgesamt 20 Halogen- oder LED-Strahler für Hoch- oder Niedervoltleuchten (GU10-Stecksockel und GU5.3-Stiftsockel). Für die Leuchtmittel galt es dabei in vier Disziplinen möglichst gut abzuschneiden: (mehr …)

LED-Fluter – smarte Lichtlösung für drinnen und draußen

Nach dem Glühbirnen-Aus 2012 naht 2015 auch das Ende der Quecksilberdampflampe (HQL). Höchste Zeit also, Werkstätten, Industriehallen, Fassadenbeleuchtung und Co. umzurüsten. Worauf? Auf LED-Fluter, die sparsame und umweltfreundliche Zukunft.

LED-Fluter ersetzen Halogenflutlichter, Natriumdampflampen (NAV) Quecksilberdampflampen (HQL) und Halogenmetalldampflampen (HQI). Wie die Tabelle zeigt, haben HQL und HQI gemessen an ihrem Lumenwert eine sehr geringe Lichtausbeute. Das bedeutet hohe Energiekosten. Nach rund 4.000 Betriebsstunden haben HQLs zudem bereits 30 % ihrer Leuchtkraft eingebüßt. Insbesondere bei Dauerbetrieb müssen sie deshalb 1-2 Mal im Jahr erneuert werden.

Vergleichstabelle HQL NAV HQI LED Halogen
(mehr …)

Die rücken Ihre Wohnung ins rechte Licht: dimmbare LED-Einbaustrahler

…mit original LEDs von Philips®

LED-Strahler weiß, schwenkbar

Einbaustrahler sind die ideale Lösung für eine gleichmäßige Raumausleuchtung, ob in Flur, Badezimmer, Küche oder jedem sonstigen Zimmer. Weil sie wenig Strom verbrauchen, lange halten und fast die gesamte zugeführte Energie in Licht umwandeln, sparen sie gegenüber stromfressenden Halogenstrahlern auch noch bares Geld – einmal ganz abgesehen von dem Umweltaspekt.

LED-Strahler – dezente Leuchte mit vielen Vorteilen

Die geringe Hitzeentwicklung ermöglicht es außerdem, LED-Strahler auch an Stellen mit geringem Platzangebot einzubauen, wo das Brandrisiko mit herkömmlichen Leuchten deshalb zu groß wäre.

Ein weiterer Vorteil: Da LED-Einbaustrahler so flach sind, reduzieren sie die Raumhöhe kaum und „verschwinden“ nahezu in der Decke. So dezent passen sie einfach überall. Auch für stilvolle Design-Akzente eignen sich LED-Einbaustrahler hervorragend. Schließlich sind sie immer dort zur Stelle, wo sie benötigt werden – über der Küchenarbeitsplatte, in der Leseecke oder an der Decke im Badezimmer. Fein justiert beleuchten sie gezielt einzelne Objekte.
(mehr …)