Immer mehr Gemeinden setzen auf LED Straßenbeleuchtung

Bereits 2011 rüstete Kiel die komplette Straßenbeleuchtung im Stadtteil Kronsburg auf LED um und spart damit Jahr für Jahr 48.520 kWh Strom. Diesem Beispiel folgen immer mehr Städte und Kommunen – denn LED-Straßenbeleuchtung rechnet sich.

LED Straßenbeleuchtung
LED Straßenbeleuchtung rechnet sich

So benötigten die alten Kieler Hochdruck-Quecksilberdampflampen für eine Lichtausbeute von 1700 Lumen 2 x 50 Watt. Die 185 neuen LED-Lampen erreichen dagegen 1.960 Lumen – mit einer Leistungsaufnahme von gerade einmal 20 Watt. Statt 64.044 kWh verbraucht die Straßenbeleuchtung in Kronsburg so nur noch 15.524 kWh im Jahr. Das entspricht einer Energieersparnis von 75 Prozent! Zusammen mit 35 neuen LED-Leuchten an der Kiellinie konnte die Stadt ihren Energieverbrauch im Rahmen des Projekts um 77 Prozent oder 74.000 Kilowattstunden pro Jahr senken. Kein Wunder, dass das Beispiel Schule macht. Dabei können LED-Straßenlampen noch viel mehr.
(mehr …)

Gewusst wie: LED-Streifen / Band richtig verbinden & kürzen

LED-Band, ein paar Schnellverbinder, ein Netzteil – LED Trafo, ein Controller (für RGB-LEDs) und eine gewöhnlichen Haushaltsschere – diese fünf Dinge genügen bereits für die Umsetzung vieler toller Lichtprojekte.  Und damit am Ende auch alles richtig funktioniert zeigen wir Ihnen hier, wie Sie LED-Streifen richtig verbinden.

Das LED-Band: richtig getrennt ist halb gewonnen

LED Streifen / Band kürzen, schneiden
LED Band kürzen, schneiden & verbinden

Bevor es richtig los geht, müssen Sie das LED-Band auf die benötigte Länge zuschneiden. (Es sei denn, sie haben die LED-Stripes in individueller Wunschlänge bei LEDLager bestellt ;)) Wer selbst zur Schere greift, kann ein LED-Band in der Regel alle drei bis fünf LEDs an einer angezeichneten Linie trennen. Beim Schneiden unbedingt genau daran halten, um die Leiterplatine nicht zu beschädigen.
(mehr …)

Strom sparen im Haushalt – LEDLager verrät, wo die Einsparpotenziale stecken

Wie und vor allem wo lässt sich im eigenen Haus Strom einsparen? LEDLager hat nach Einsparpotenzialen recherchiert – und sie gefunden. Die besten Tipps stellen wir Ihnen hier vor.

2012 verbrauchte Deutschland netto 526,6 Milliarden Kilowattstunden Strom. Mit 26 % entfiel gut ein Viertel davon auf Privathaushalte. Deren Durchschnittsverbrauch: 3.500 kWh pro Jahr!
Eine Menge, sie sich nach Berechnungen der HEA (Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V.) um 25 TWh reduzieren ließe. Würde jeder Haushalt ausschließlich Elektrogeräte mit Energieklasse A+++ verwenden, könnte jeder von ihnen jährlich 614 kWh Strom einsparen.
(mehr …)

  • Seite 1 von 3
  • 1
  • 2
  • 3
  • >